Liebe Eltern,

Sie erhalten die Informationen des Familienministeriums zur Betreuungssituation ab dem 14.12.2020.

Information zur Coronapandemie Nr. 21

Wie Sie dem Schreiben entnehmen können, wird kein Betretungsverbot erlassen. Es geht jedoch der dringende Appell an alle Eltern, ihre Kinder, wenn möglich, zu Hause zu betreuen. Dem schließen wir uns an. Wir weisen jedoch auch darauf hin, dass es unter bestimmten Umständen wichtig sein kann, wenn Ihre Kinder weiterhin in den Kindergarten zu gehen:

  • Weil Sie nur eine Betreuung der Kinder mit Hilfe von Menschen aus einer Risikogruppe umsetzen können.
  • Weil Sie keine Urlaubsansprüche mehr haben.
  • Weil Sie wichtige Arzttermine haben.
  • andere wichtige Gründe

Dafür haben wir Verständnis! Wir haben bis zum 22.12.2020 geöffnet.

Bitte tragen Sie ab Montag die Kinder wieder in die Bring- und Abhollisten ein. So erhalten wir die Möglichkeit, den Personaleinsatz besser planen zu können, um Gruppentrennungen über die gesamte Betreuungszeit umsetzen zu können. Durch Gruppentrennungen verringern sich Kontakte  und sorgen im Fall eines positiven Befundes im Kindergarten nicht für eine vollständige Schließung der Einrichtung.

Bitte beziehen Sie in Ihre Überlegungen für die nächste Zeit folgendes mit ein:

  • Die Betreuung in Randzeiten ist sehr personalintensiv, wenn möglich lassen Sie Ihre Kinder nur in Kernzeiten (7.30- 15.30 Uhr) betreuen.
  • Eine Betreuung in der Mittagszeit ist ebenfalls sehr personalintensiv, da einerseits Kinder beim Mittagessen, andererseits in der Abholphase betreut werden. Wenn viele Kinder in der Einrichtung anwesend sind, ist eine Betreuung der Abholkinder nur gruppenübergreifend möglich. Daher wäre es hilfreich, diese bis 11.00 Uhr abzuholen.

Sollten Sie Fragen dazu haben, setzen Sie sich gerne mit uns in Verbindung. Wir werden Sie auch weiterhin über die Homepage auf dem Laufenden halten.

 

 

 

Menü