Osterhasen aus Pappteller

Material: Pappteller, braune Farbe, weiße Pappe/Papier, rote Pappe/Papier für die Nase, Kleber, schwarzen Stift, Kleber, wenn gewünscht Wackelaugen

Durchführung: Zu Beginn wird auf einem Pappteller zwei Hasenohren aufgemalt und anschließend ausgeschnitten. Danach kann ihr Kind die Hasenohren sowie ein weiterer Pappteller für das Osterhasengesicht braun anmalen. So lange wie die Farbe trocknet, können Sie zusammen mit Ihrem Kind die Augen aus weißem Papier/Pappe ausschneiden und die Pupillen aufmalen. Alternativ können sie auch Wackelaugen verwenden oder die Augen zum Schluss mit einem schwarzen Stift auf dem Pappteller aufmalen. Anschließend kann Ihr Kind eine rote Nase aus dem Papier/Pappe ausschneiden und sechs Schnurbarthaare aus Papier/Pappe ausschneiden. Wenn die Farbe des Osterhasen getrocknet ist, können Sie zusammen mit Ihrem Kind die Ohren an den Kopf des Osterhasen Kleben, die Augen, die Nase und die Schnurbarthaare werden nun ebenfalls angeklebt. Fertig ist Ihr Osterhase.

 

Fensterdeko Osterhasen

Material: Pappe/Papier, Wattebausch, wenn gewünscht Wackelaugen, Buntstifte, Schere, Kleber

 

Durchführung: Sie können mit Ihrem Kind zusammen Osterhasen auf buntem Papier oder Pappe aufmahlen. Entweder Sie malen welche von Hand oder Sie nutzen eine Schablone zum Beispiel aus dem Internet. Anschließend kann ihr Kind diese Osterhasen ausschneiden und je nach Wunsch noch bemalen. Anschließend wird ein Wattebausch als osterhasenschwänzchen aufgeklebt und/oder Wackelaugen auf den Osterhasen angebracht. Sie können zusammen mit Ihrem Kind unterschiedlich viele Osterhasen basteln und sie zum Beispiel als Fensterdeko in die Fenster hängen

 Schattenmalen

Material: Tierfiguren, Kuscheltiere, Papier/Pappe, Buntstifte, Sonne/Lampe

Durchführung: Bei sonnigen Wetter können Sie diese Aktivität draußen durchführen. Wenn das Wetter nicht so schön ist, können Sie alternativ eine Lampe verwenden. Die Tierfiguren oder auch Kuscheltiere werden neben dem Papier oder neben der Pappe so vor die Sonne plaziert, dass sie einen Schatten auf das Papier werfen. Sie können nun zusammen mit Ihrem Kind die Schatten, die die Tierfiguren auf das Papier werfen nachmalen und anschließend ausmalen. So können schöne Schattentiere oder auch Fantasietiere entstehen. Viel Spaß.

Memory

Material: Holz oder Pappe, verschiedene Bilder aus dem Internet zum ausmalen, allternativ können sie auch eigene Fotos oder Bilder verwenden, Schere, Kleber

Durchführung: Sie können zusammen mit Ihrem Kind ein eigenes Memoryspiel basteln. Ihrer Kreativität und die Ihres Kindes darf freien Lauf gelassen werden. Im Internet befinden sich verschiedene Vorlagen zum ausdrucken. Sie können Motive zum ausmalen nehmen oder allternativ eigene Fotos wählen. Wichtig ist, dass jedes Motiv zweimal vorhanden sein muss, damit das Memoryspiel vervollständigt wird. Sie können die Bilder aus dem Internet ausdrucken und Ihr Kind kann diese selbstständig ausmalen. Anschließend müssen die Bilder ausgeschnitten werden. Damit diese stabiler werden, können Sie zusammen mit Ihrem Kind die Motive auf Holz oder Pappe aufkleben. Sie und Ihr Kind entscheiden wie groß das Memory wird indem Sie die Anzahl der Bilderpaare bestimmen. Viel Spaß beim Spielen.

Menü