Osterkranz

Zutaten:

Für den Hefeteig:

1/2 Würfel Hefe oder 1 P Trockenhefe

80   ml       lauwarmes Wasser

30   g         Zucker, davon etwas zur Hefe geben

100 ml       Milch, lauwarm

1               Ei

50   g         Sonnenblumenöl

400 g         Mehl

1/2 TL        Salz

1    P.         Vanillezucker

Außerdem:

1 Eigelb

1 EL Milch

2 EL Aprikosenkofitüre ohne Stückchen

1 EL Wasser

Hagelzucker

bunte, gekochte Eier

Zubereitung:

 

Für den Hefeteig die frische Hefe zerkrümeln und in dem lauwarmen Wasser auflösen. Dies können Sie mit Ihrem Kind zusammen durchführen. Stellen Sie nun die Schüssel für einen Moment an die Seite.

Als nächstes geben Sie das Mehl, die aufgelöste Hefe, den restlichen Zucker, das Salz, das Ei, das Öl, die Milch, den Vanillezucker in eine Rührschüssel und nun mit der Küchenmaschine oder den Händen zu einem Teig kräftig kneten. Decken Sie den Teig mit einem Handtuch ab undlassen Sie ihn zwei Stunden an einem warmen Ort gehen. Nach der Gehzeit teilt man den Teig, ohne ihn zu kneten, in acht kleine Stücke, rollt ihn zu Kugeln und formt ihn anschließend zu langen Strängen von ca. 40 cm. Ihr Kind kann jeweils zwei Teigstränge miteinander verdrehen und formt sie zu einem Kranz. Auf einem mit Backpapier belegtem Backblech müssen die Kränze noch einmal 15 Minuten gehen.

Vor dem Backen werden die Kränze dann noch mit einer Mischung aus dem Eigelb und der Milch eingepinselt und kommen dann bei 180 °C Umluft 15 – 20 Minuten in den Ofen.

Für einen schönen Glanz und fruchtigen Geschmack wird die Aprikosenkonfitüre mit Wasser erhitzt, bis sie flüssig wird und die Masse dann auf die noch heißen Kränze gepinselt. Nach Bedarf etwas Hagelzucker auf den Kränzen verteilen.

Mit den bunten Eiern dekorieren.

Die Osterkränze schmecken frisch am Besten. Guten Appetit.

Bunter Gemüsekuchen

Zutaten für 12 Stück:

Quarkölteig:

175g Mehl, ½ TL Salz, ½ TL Backpulver, 175 g Quark, 4 EL Pflanzenöl

Gemüsebelag:

200g gekochte Kartoffeln, 200g Karotten, 200g Broccoli, 100g rote Paprikaschote, 1 Zwiebel, 150g Champignons, Salz, Pfeffer, Majoran, ½ Bund Petersiie, 1 EL Öl zum anbraten, 150 ml´ Brühe

Guss:

3 Eier, Salz, 1 EL Mehl oder Speisestärke, 125g Creme Fraiche

Material:

Springform (Durchmesser 24cm), beschichtete Pfanne, Kuchenblech

Zubereitung:

Quarkölteig:

Mehl, Salz, Backpulver, Quark und Öl zusammen zu einem Teig verkneten. Der Teig muss nicht zu lange verknetet werden. Den Quark darf man ruhig noch als helle Flecken im Teig erkennen. Anschließend wickeln Sie zusammen mit Ihrem Kind den Teig in eine Folie ein und lassen Ihn ca. eine Stunde im Kühlschrank durchkühlen.

Gemüsebelag:

Sie können den Gemüsebelag mit Ihrem Kind zusammen herstellen. Die geputzten Karotten werden in Scheiben geschnitten und der gewaschene Broccoli in kleine Röschen teilen.

Anschließend wird etwa 150 ml Brühe in einem Topf aufgekocht und die Karotten und der Broccoli hinzugegeben, bis diese halb weichgekocht sind. Als nächsten werden die Karotten und der Broccoli in ein Sieb gegeben um es abtropfen und auskühlen zu lassen.

Die Kartoffeln vom Vortag oder frisch gekochte, ausgekühlte Pellkartoffeln werden nun geschält und in kleine Würfel geschnitten. Ebenso können Sie die Zwiebeln und die rote geputzte Paprikaschote in kleine Würfel schneiden. Als nächstes müssen die Champignons zuerst geputzt werden, dann in Scheiben geschnitten werden und anschließend in kleine Stückchen geschnitten werden. Die Petersilie kann Ihr Kind ebenfalls fein klein schneiden.

Als nächstes eritzen Sie 1 EL Öl in einer beschichteten Pfanne und braten Sie zuerst die Zwiebelwürfel an. Als nächstes geben Sie die Paprikawürfel hinzu. Zuletzt geben Sie die Champignonstücke mit in die Pfanne und lassen alles ein paar Minuten durchschmoren bei niedriger Temperatur. Der nächste Schritt ist das Würzen mit Salz und Pfeffer und das Unterheben von ½ TL Majoran und der frischen Petersilie.

Nun können Sie den gesamten Pfanneninhalt in eine Schüssel zu den Kartoffelwürfeln lehren und miteinander vermischen. Denken Sie daran nocheinmal nachzuwürzen, da die Kartoffeln einiges an Würze schlucken.

Anschließend nehmen Sie den vorbereiteten Teig aus dem Kühlschrank. Ihr Kind kann diesen nun ausrollen und auf das Kuchenblech legen. Denken Sie an einen Rand von 3 cm.

Der Backofen muss auf 200 Grad vorgeheizt werden.

Als nächstes kann Ihr Kind die Kartoffelmischung auf den Teig verteilen und danach die Karotten/Brokkolimischung darüber ausbreiten.

Guss: 

Sie und Ihr Kind verquirlen 3 Eier mit Salz, 1 EL Mehl oder Speisestärke mit einem Schneebesen in einer Schüssel. Als nächstes wird die Creme fraiche untergeschlagen. Der Guss kann nun über den Gemüsekuchen gegossen werden und in den auf 200 Grad vorgeheizten Backofen auf der untersten Schiene 40-45 Minuten bei Ober/Unterhitze backen.

Viel Spaß beim backen!

Apfel-Streuselkuchen

Zutaten:

Mürbeteig-Boden:

125g Butter, 100g Zucker, 1 Pck. Vanillezucker, 1 Ei, 250g Mehl, ½ Päckchen Backpulver, 1 Prise Mehl, Butter für die Form, Mehl für die Teigverarbeitung

Belag:

800g Äpfel, 1 Prise Zimt, 1TL Zitronensaft

Streusel:

125g Butter, 80g Zucker, 1 Pck. Vanillezucker, 200g Mehl, 1 Prise Salz

Material:

Frischhaltefolie, Backofen, Springform (26 cm Durchmesser)

Durchführung:

Mürbeteig-Boden:

Sie können zusammen mit Ihrem Kind die Zutaten: Butter, Zucker, Vanillezucker, Eier, Mehl, Backpulver und Salz miteinander verkneten. Anschließend wird der Teig in Frischhaltefolie gewickelt und für 60 Min. kaltstellen.

Der Backofen wird auf 180 Grad (Umluft:160 Grad) vorgeheizt. Anschließend können Sie zusammen mit Ihrem Kind die Springform mit Butter gut einfetten. Der Teig wird nun aus dem Kühlschrank geholt und auf einer mit Mehl bestreuten Arbeitsfläche ausgerollt. Nun kann der Mürbeteig in die Form gelegt werden, sodass ein ca. 3 cm hoher Rand entsteht. Sie können dies mit Ihren Fingern zurechtdrücken.

 

Belag:

Die Äpfel werden geschält und das Kerngehäuse entfernt. Anschließend schneiden Sie zusammen mit Ihrem Kind die Äpfel in Würfel und legen sie diese in eine Schüssel mit Zimt und Zitronensaft und verteilen Sie die Stückchen auf den Mürbeteig.

 

Streusel:

Butter, Zucker, Vanillezucker, Mehl und Salz zu groben Streusel kneten und auf den Kuchen verteilen. Hierbei können Sie Ihr Kind unterstützen. Anschließend wird der fertige Kuchen in den Backofen 55-60 Minuten gebacken. Nach dem auskühlen können Sie den kuchen aus der Kuchenform lösen. Viel Spaß und guten Appetit.

Menü